About

Anna Schäfer ist authentisch, immer nah am Publikum und sich stets treu geblieben. Der Startschuss für ihre Karriere fällt 1994 als Regisseur Kai Wessel sie in Alles außer Mord besetzt. Sie spielt neben Größen wie Inge Meysel, Evelyn Hamann in beliebten TV – Formaten wie Tatort, Abschnitt 40 und Heimatgeschichten mit. Auf der Kinoleinwand ist sie unter anderem in dem Kurzfilm Argus (Regie: Holger Ernst) und dem Zuschauererfolg Härtetest (Regie: Janek Rieke, beide 1996) zu sehen. 2008 dreht Anna Schäfer den Kinofilm Mikado (Regie: Silvia Zeitlinger), der international Beachtung findet. Er läuft 2008 beim New Orleans Film Festival unter dem Titel House of Cards, wo er von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen wird.

Anna Schaefer Schauspielerin-11

Sie verkörpert 2004 in Nico – Sphinx aus Eis die legendäre Velvet Underground Sängerin und den Pop-Art Großmeister Andy Warhol im Theater Bauturm Köln und steht 2008 im Bochumer Schauspielhaus, als Celia in Shakespeares Wie es euch gefällt auf der Bühne.

Im Februar 2011 feiert Anna Schäfer mit Mein lieber Schwan am Prinz Regent Theater Bochum Premiere und zieht in dieser musikalischen Komödie, singend und tanzend alle Register. Die nächsten Aufführungen sind am 22. und 23. Oktober 2011 in Bochum.

In diesem Jahr steht Anna Schäfer neben Martina Hill für das neue Sketchcomedy-Format Knallerfrauen bereits in der dritten Staffel vor der Kamera. Die Serie wurde 2012 mit dem Deutschen Fernsehrpreis und dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet und ist dieses Jahr für den Comedpreis wieder nominiert. Knallerfrauen zeigt authentische, moderne Frauen, die mit unerwarteten, oft verrückten Reaktionen die Herausforderungen des alltäglichen Wahnsinns meistern – oder es zumindest versuchen. Ohne vorhersehbare Pointen punkten die Sketche oft vollkommen ohne Text, und beeindrucken durch die Gestik und Mimik der Darteller.

Ihre aktuelle Vita gibt es hier zum Download.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt auf.